Hauptnavigation


Inhalt

Lokalmatador Details

Andreas Jäckel - Werkzeugmechaniker/-in

Ausbildungsberuf: Werkzeugmechaniker/-in

Ausbildungsbeginn: 01.05.2013

Ausbildungsfirma: Roth Werkzeugbau GmbH

Andreas Jäckel, Werkzeugmechaniker/-in in Auma-Weidatal

3 Fragen an Andreas

Sie haben einen Neustart im Berufsleben gewagt, warum?

Nach einem Besuch zum „Tag der offenen Tür bei Roth Werkzeugbau“ habe ich mich entschieden, noch einmal Azubi zu werden, um den Beruf des Werkzeugmechanikers zu erlernen. In diesem interessanten Beruf sehe ich gute Chancen, meine Fähigkeiten auszubauen. Ursprünglich habe ich im Handwerk eine Ausbildung zum Maler und Restaurator absolviert und sechs Jahre in der Schweiz gearbeitet. Doch ich wollte zurück in meine Heimat und entschloss mich deshalb, bei Roth Werkzeugbau durchzustarten.

Wie sieht Ihr Alltag als Azubi aus?

Sehr abwechslungsreich, da jeder Auftrag komplett bei uns im Haus realisiert wird und wir in alle Schritte bis zur Serienproduktion eingebunden sind. In der Lehrwerkstatt lernt man im 1. Ausbildungsjahr die Grundfertigkeiten bohren, fräsen, drehen. Den Satz „Keine Zeit“ gibt es dabei nicht. Nicht nur der Ausbildungsleiter, sondern alle Kollegen stehen den Azubis zur Seite. Auch in die Konstruktion der Werkzeuge für die industrielle Serienfertigung wird man schon während der Ausbildung eingebunden. Das hilft uns in der Berufsschule in Pößneck, die Theorie besser zu verstehen.

Welchen Tipp haben Sie für Schüler, die sich für diesen Beruf interessieren?

Praktikum oder der „Tag der offenen Tür“ sind gute Möglichkeiten zu erkunden, wie facettenreich der Beruf des Werkzeugmechanikers wirklich ist. Zudem erfährt man mehr über die Ausbildungsbedingungen bei Roth, beispielsweise gibt es vier komplett möblierte Firmenwohnungen, die Azubis kostenfrei gestellt bekommen.

Werkzeugmechaniker/-in

Werkzeugmechaniker/-innen stellen Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen her und fertigen Metall- oder Kunststoffteile sowie chirurgische Instrumente an. Sie bearbeiten Metalle und halten dabei die durch technische Zeichnungen vorgegebenen Maße exakt ein.

Zur Berufsbildseite

Roth Werkzeugbau GmbH

Roth ein High-Tech Unternehmen im Spritzgießwerkzeug- und Formenbau für die Kunststoffverarbeitende Industrie. Die Kunden sind große Unternehmen aus dem Automobilbau , Hausgerätehersteller und Lebensmittelverpackungsindustrie. Neben der eigentlichen Fertigung der Spritzgießformen werden die hierzu notwendigen Konstruktionen und Produktentwicklungen im Haus erstellt. Die Firma Roth verfügt über eine moderne Lehrwerkstatt mit eigenem Ausbildungsleiter und Lehrlingsunterkünften für Auszubildende. Das Unternehmen wurde auf Grund Ihres Leistungsportfolios sowie der hochmodernen Ausstattung schon mehrfach ausgezeichnet.

Zum Betrieb

Wie bleibst Du Lokalmatador?

Deine Berufsausbildung soll für Dich ein Heimspiel werden? Dann bist Du hier richtig. Bleib Lokalmatador und mach wie andere auch eine betriebliche Ausbildung hier, in Deinem Revier!

Fragen über Fragen

Bevor Du eine Ausbildung beginnst, willst Du wissen, was Dich erwartet und was Du beachten musst, um die beste Wahl für Dich zu treffen. Viele Antworten auf Deine Fragen findest Du schon hier.

Warum eine Ausbildung?

Eine Ausbildung verbindet für Dich die betriebliche Praxis mit theoretischem Unterricht zu einem staatlich anerkannten Beruf, gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und für Deine berufliche Karriere inklusive.

Von der Schule in die Ausbildung

Du bist noch Schüler und Dein Berufswunsch steht fest. Doch bevor es losgehen kann mit der Ausbildung musst Du Dich bewerben und ein paar Erfahrungen sammeln.