standard

Hauptnavigation


Inhalt

Fachmann / -frau für Systemgastronomie

Fachmann / -frau für Systemgastronomie
Layer
Videolink: Bundesagentur für Arbeit, Berufe.net

Allgemeine Berufsbeschreibung

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Arbeitsgebiet

Fachleute für Systemgastronomie organisieren alle Bereiche eines Restaurants nach einem zentral festgelegten Gastronomiekonzept und sorgen für die Einhaltung der festgelegten Standards. Systemgastronomie ist die Bezeichnung für Betriebe der Gastronomie, in denen das Angebot nach einem bestimmten System standardisiert ist, z.B. in Restaurantketten, die in jeder Filiale dasselbe Angebot an Speisen offerieren. Fachleute für Systemgastronomie sorgen dafür, dass in ihrer Filiale Angebot und Qualität nicht von den festgelegten Regeln abweichen.

Fachleute für Systemgastronomie arbeiten in Selbstbedienungsrestaurants und bei Fast-Food-Ketten sowie in Gaststätten und Restaurants, die ein standardisiertes Gastronomiekonzept umsetzen. Geeignete Tätigkeitsfelder bieten auch beispielsweise Raststätten. Außerdem sind sie in Betriebskantinen und bei Catering-Unternehmen beschäftigt.

Berufliche Fähigkeiten

Fachleute für Systemgastronomie:

  • betreuen und beraten Gäste,
  • präsentieren und verkaufen Produkte,
  • stellen die Einhaltung von Qualitätsstandards sicher,
  • organisieren Arbeitsabläufe,
  • planen den Personaleinsatz und bearbeiten Personalvorgänge,
  • führen Kostenkontrollen durch,
  • werten betriebliche Kennzahlen aus,
  • führen Marketingmaßnahmen durch.

Dein Ausbildungsberater

Silviana Rosenkranz

Berufsbild als PDFAls Favorit markieren

Marginalspalte

Wie bleibst Du Lokalmatador?

Deine Berufsausbildung soll für Dich ein Heimspiel werden? Dann bist Du hier richtig. Bleib Lokalmatador und mach wie andere auch eine betriebliche Ausbildung hier, in Deinem Revier!

Fragen über Fragen

Bevor Du eine Ausbildung beginnst, willst Du wissen, was Dich erwartet und was Du beachten musst, um die beste Wahl für Dich zu treffen. Viele Antworten auf Deine Fragen findest Du schon hier.

Warum eine Ausbildung?

Eine Ausbildung verbindet für Dich die betriebliche Praxis mit theoretischem Unterricht zu einem staatlich anerkannten Beruf, gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und für Deine berufliche Karriere inklusive.

Von der Schule in die Ausbildung

Du bist noch Schüler und Dein Berufswunsch steht fest. Doch bevor es losgehen kann mit der Ausbildung musst Du Dich bewerben und ein paar Erfahrungen sammeln.